Paranoide Schizophrenie-Symptome

Paranoide Schizophrenie-Symptome: Der Unterschied zwischen dem Positiven und dem Negativen

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, mit paranoiden Schizophrenie-Symptomen zu kämpfen hat, kann die Terminologie zur Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von Symptomen verwirrend sein. Im Alltag sind Positivsymptome Gutes und Negativsymptome Schlechtes. Wenn es um Schizophrenie-Symptome geht, unterscheiden sich die Begriffe Negativsymptome der Schizophrenie und Positivsymptome der Schizophrenie etwas.

 

Positivsymptome sind Dinge, die zum psychischen Gesundheitszustand einer Person hinzugefügt werden, wie Wahnvorstellungen, Halluzinationen oder neue Denkmuster. Dies sind nicht unbedingt gute Dinge – es sind einfach Dinge, die nicht vorhanden sind, wenn eine Person vollständig psychisch gesund ist. Negative Symptome sind Dinge, die im psychischen Gesundheitszustand einer Person fehlen. Dies kann beinhalten, dass Sie katatonisch werden (sehr wenig bewegen), depressiv werden oder eine verlangsamte oder desorganisierte Sprache erfahren.

 

Wenn Sie mit paranoiden Schizophrenie-Symptomen zu kämpfen haben, kann die Unterscheidung zwischen positiven Symptomen der Schizophrenie und negativen Symptomen der Schizophrenie verwirrend sein. Sprechen Sie mit Ihrem Psychiater, um Klarheit darüber zu bekommen, wie Sie zwischen Ihren Symptomen unterscheiden können. Um eine qualitativ hochwertige Behandlung zu erhalten, die Sie auf dem Weg der Genesung führt, ist es wichtig zu verstehen, wie Sie mit Ihrem Arzt kommunizieren.